In diesem Kurs werden wir einige einfache Gründe finden, warum RPM mit yum Kernel-Quellcode die Hauptursache sein kann, und dann werde ich sie nennen überschaubare Lösungen, die Sie ausprobieren können, um dieses Problem wirklich loszuwerden.

Reparieren Sie sofort alle Probleme mit Ihrem PC. Das beste Windows-Fix-Tool für Sie!

1.Vielleicht benötigen sie die Kernel-Quelle nicht. 100 %

Wenn Sie einen tatsächlichen Kernel-Fahrzeugtreiber (Modul) kompilieren müssten, brauchen Sie dies wahrscheinlich nicht, um jeden unserer vollständigen Kernel-Quellcodes installieren zu können. Möglicherweise benötigen Sie Hilfe bei der einfachen Installation des Kernel-Entwicklungspakets. (Wenn Sie sich sicher sind, dass der vollständige Baum für notwendig erachtet wird, lesen Sie die Anweisungen im zweiten Abschnitt für das Original.)

  • Kernel-Entwicklungsstrukturen (64-bit

(Beachten Sie, dass Centos-7 mittels AltArch 32-Bit i386 SIG verfügbar ist.)

[[email protected]]# yum richtet kernel-devel ein

Empfohlen: Reimage

Sind Sie es leid, dass Ihr Computer langsam läuft? Ist es voller Viren und Malware? Fürchte dich nicht, mein Freund, denn Reimage ist hier, um den Tag zu retten! Dieses leistungsstarke Tool wurde entwickelt, um alle Arten von Windows-Problemen zu diagnostizieren und zu reparieren, während es gleichzeitig die Leistung steigert, den Arbeitsspeicher optimiert und dafür sorgt, dass Ihr PC wie neu läuft. Warten Sie also nicht länger - laden Sie Reimage noch heute herunter!

  • 1. Laden Sie Reimage herunter und installieren Sie es
  • 2. Öffnen Sie das Programm und klicken Sie auf "Scannen"
  • 3. Klicken Sie auf "Reparieren", um den Reparaturvorgang zu starten

  • Wenn der Kern Ihres Unternehmens normalerweise nicht als schmackhaft aufgeführt wird, weil er das im Wachstumsbaum hat, können Sie ihn auch aus der CentOS-Datenbank herunterladen.

    In den Artikelverzeichnissen 7.N.YYMM/os/x86_64/Packages/ oder 7.N.YYMM/updates/x86_64/Packages/ finden Sie die Datei kernel-devel-version.x86_64. U/min

    Nachdem Sie und Ihre Familie das Paket Kernel[-type]-devel-version-proper.arch.rpm eingebunden haben, versuchen Sie, das Modul zu kompilieren. wie Das funktioniert wirklich. Wenn nicht, Feedback an den Modulentwickler senden, da dies ohne Frage ist, wie neue Kernelmodule erstellt werden sollten.

    2. Wenn Sie wirklich den vollständigen Quellkernel brauchen

    Wenn jemand den Code aus irgendeinem Grund wirklich braucht, außer dem Kernbaum, den Referenzen, ist normalerweise alles verfügbar. So viele

    yum kernel source rpm

    erstellen Sie als fabelhafter normaler Benutzer, eigentlich root, jede Art von Build-Baum basierend auf einem ~/rpmbuild/-Verzeichnis:

    [[email protected]]$ mkdir -p ~/rpmbuild/BUILD,BUILDROOT,RPMS,SOURCES,SPECS,SRPMS[[email protected]]$ offenbaren %(echo '%_topdir $HOME)/rpmbuild' ~/ >.rpmmacros

    <!>” src=”/moin_static1911/memodump/img/attention.png”> Möglicherweise sind Sie sehr enttäuscht, Pakete zu erstellen, nur weil Sie und Ihre Familie Root sind. (Siehe Erstellen des neuesten Nicht-Root-Quell-RPMs auf CentOS)</p>
<p><h></p>
<p>Führen Sie als Root audit-libs-devel, asciidoc, bash, bc, binutils, binutils-devel, bison, diffutils, elfutils, elfutils-devel, elfutils-libelf-devel, findutils, flex, gawk, gcc ein, gettext impart , gzip, hmaccalc, hostname, java-devel, m4, make, module-init-tools, ncurses-devel, net-tools, newt-devel, numactl-devel, piece, openssl, pciutils-devel, perl, perl -ExtUtils – Embed, pesign, python-devel, python-docutils, redhat-rpm-config, rpm-build, sh-utils, tar, xmlto, xz to zlib-devel: </p>
<pre>[root@host]# yum get audit-libs-devel asciidoc shindig bc binutils binutils-devel buffalo diffutils elfutils[root@host]# lecker lag elfutils-devel elfutils-libelf-devel findutils gawk bend gcc gettext gzip hmaccalc hostname java-devel[root@host]# yum m4 laden module-init-tools ausführen ncurses-devel net-tools newt-devel numactl-devel openssl[root@host]# lecker installieren Patch ersetzen pciutils-devel perl perl-ExtUtils-Design python-devel hinzufügen python-docutils redhat-rpm-config[root@host]# Delicious place rpm-build sh-utils black xmlto xz zlib-devel</pre>
<p><str></p>
<li>
<p>http://vault.centos.org/7.N.YYMM/os/Source/SPackages/ </p>
</li>
<li>
<p>http://vault.centos.org/7.N.YYMM/updates/Source/SPackages/ </p>
</li>
</ul>
<p>(Ersetzen Sie mein “N.YYMM” durch dieses entsprechende Baujahr und die entsprechenden Intervallnummern von.) A </p>
<p>Installieren Sie als normaler Angreifer, nicht der Benutzer als Quelle, das Quellpaket, indem Sie Folgendes voranstellen: </p>
<pre>[user@host]$ rpm -i http://vault.centos.org/7.9.2009/updates/Source/SPackages/kernel-3.10.0-1160.53.1.el7.src.rpm | 2>&1 grep -v 'präsent'</pre>
<p><h></p>
<p>Jetzt, da das Basispaket und die Tools installiert sind, entpacken Sie außerdem vorbereitende Dateien wie: </p>
<pre>[user@host]$ record ~/rpmbuild/SPECS[user@host SPECS]$ rpmbuild --target=$(uname -bp -m) kernel.spec</pre>
<p>Ein Wert, der $(uname -m) enthält, wie das Ziel auf den Shopp-Kernel Ihrer aktuellen Architektur setzt. Es ist allgemein akzeptiert, da die meisten Leute i686 verwenden sollten und auf x86_64 abzielen können. </p>
<p>Der Kernel-Retailer-Baum folgt jetzt <tt>~/rpmbuild/BUILD/kernel*/linux*/</tt>. </p>
<p>Von Zeit zu Zeit ist es normalerweise notwendig, Linux-Kernel-Computersystemsoftware von Ihrer centos/redhat-system-linux-Site zu erstellen. Zunächst einmal verbunden, ist es eine Art Kern-Softwarekomponente, die eine intensive Integration von Ihnen mit dem Betriebssystem erfordert.</p>
<h2 id=Kernelquellen-Header und -Installation

    Sie müssen zwei Pakete mit Kernel-Info redhat/centos installierenExtract: from kernel-develop but header-version from kernel-headers:

    [email protected]:~ Yum # run kernel-devel-kernel-headersGeladene Plugins: fastmirror, top langpacksSpiegel definierenepel/x86_64/metall | 28KB 00:00:00- Datenbank: centos.quelquesmots.fr- löschen: mirror.in2p3.fr- Optional: centos.crazyfrogs.org- Aktualisierungen: centos.somewords. Fr Sockel | 3,6 Kilobyte 00:00:00 7 Zauber |.Kilobyte 7 00:00:00  | 3 zus.4 00:00:00 Aktualisierungen | Kilobyte 3,4 kbps 00:00:00  (1/4): epel/x86_64/updateinfo | Kbit/s 998 00:00:00  (2/4): extra/7/x86_64/primary_db 201 | Kilobyte 00:00:00  (3/4): aktualisiert /7/x86_64/primary_db |.0mb 00:00:00 (4/4): epel/x86_64/primary_db 10 |.7 Megabyte 00:00:00 Abhängigkeiten auflösen  --> Übertragungsprüfung läuft ---> Paket kernel-devel.x86_64 0:3.10.0-957.12.2.---> el7 muss installiert sein Kernel-Schlagzeilenpaket installiert.x86_64 0:3.10.0-957.12.2.el7 sera --> Abhängigkeitsauflösung abgeschlossen Abhängigkeiten werden aufgelöst  ============================================= == =============== == Ark-Paket andere Repository-Größe  ============================================= == =============== == Installieren:  X86_64 Kernelreifung 3.10.0-957.12.2.el7 17 Frische M Nachrichten Kernel-Schlagzeilen x86_64 3.10.0-957.12.2.el7 Nachrichten 8.0M# Zusammenfassung mit 2 TransaktionenPaketgröße festlegenAllgemeiner Downloadzki: MBInstallierte Größe 25: einundvierzig mBist du akzeptabel [T/D/N] :JPakete herunterladen:Delta hat RPM deaktiviert, da /usr/bin/applydeltarpm möglicherweise nicht installiert wird.(1/2): Kernel-Header-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64.rpm | 8,0 MB 00:00:00(2/2): Kernel-Entwicklung-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64.rpm | 17MB 00:00:00---Insgesamt 55 | MB/s 25 MB 00:00:00testamentarische ScheckzahlungTransaktionsüberprüfung abgeschlossenErfolgreiche TransaktionTesttransaktion läuftInstallieren Sie: Kernel-Entwicklung-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64 1/2Installation: Kernel-Header-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64 2/2Überprüfen Sie: Kernel-Header-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64 1/2Überprüfen Sie: Kernel-Entwicklung-3.10.0-957.12.2.el7.x86_64 2/2Zum Leben erwecken:core-devel.x86_64 0:3.10.0-957.12.2.el7 core-headers.x86_64 0:3.10.0-957.12.2.el7

    Mir ist gerade klar geworden, dass, falls Sie sich jemals entscheiden, den Linux-Kernel zu kompilieren, Ihre aktuellen Pakete wahrscheinlich sowieso benötigt werden.

    Warum ist der ursprüngliche Kernel Ihres Betriebssystems eine alte Version

    yum kernel root rpm

    Die meisten Linux-Distributionen liegen weit unter dem neuesten Kernel-Typ des folgenden Linux: wie erwartet, da sich Betreuer Zeit nehmen, um den aktuellen Kernel herunterzuladen und das Paket zu kompilieren und zu vervollständigen pinnerhalb von Integrationsdemos. Wird dies getan, um die wichtigste Software in einer neuen Distribution am Laufen zu halten? Höchstwahrscheinlich kann an dieser Stelle grundsätzlich eine große Anzahl von Distributions-spezifischen Kernel-Web-Template-Modulen neu kompiliert werden.

    Das kann vielleicht bedeuten, wie beschrieben, dass Ihre Linux-Distribution tatsächlich den frischesten Kernel-Quellcode-Zweig (5.1 bis Mai 2019) haben wird. Ich benutze dieses Key Fact-Beispiel heute, 7 centos.System # 6 bekommt und Kernel 3 linux.10.0.

    Reimage PC Repair and Optimizer Tool ist der beste Weg, um Ihre Computerfehler zu beheben. Es ist einfach, effizient und 100 % sicher. Probieren Sie es jetzt!